Damenrasierer

Die Damenwelt ist streng, wenn es um ihre Reinlichkeit & Hygiene geht. Da ist die regelmäßige Rasur bei vielen Frauen keine Ausnahme. Damenrasierer sind aus diesem Anlass beliebt und wahrscheinlich in jedem Damenhaushalt zu finden. Kein Wunder, denn die Beinrasur und Intimrasur sowie Rasur unter den Achseln kommt zu den wohl wichtigsten Aufgaben einer Frau, die darauf wert legt. Doch welcher Damenrasierer ist da eigentlich eine gute Empfehlung, um die Rasur zu beschleunigen und vor allem schonend durchzuführen? Eine Frage, der viele Ladys auf den Grund gehen, denn nichts ist schlimmer als Rasurbrand, juckende Pickelchen oder stumpfe Rasierer.

Der richtige Damenrasierer und worauf vor dem Kauf zu achten ist

Unter den Damenrasierern finden sich natürlich auch die Einwegrasierer oder Rasierer mit Rasierklinge wieder. Doch immer beliebter sind derweil die Damenrasierer mit Akku-Betrieb. Kein Wunder, sie gelten doch als praktisch, schnell und sind dazu noch leicht zu handhaben. Derweil darf nicht außer Acht gelassen werden, dass die akkubetriebenen Damenrasierer für empfindliche Hauttypen geeignet sind und geringe Verletzungsrisiken aufweisen. Worauf beim Kauf zu achten ist, wenn es um elektrische Damenrasierer geht, erfahren Interessentinnen daher hier.

  • Preis
  • Akkulaufzeit
  • Netzbetrieb?
  • Mögliches Zubehör
  • Pflegeprodukte notwendig?

Anhand dieser Checkliste lässt sich leicht ein guter Damenrasierer finden, der die eigenen Interessen wahrt, die Haut schont und pflegend die Rasur gewährleistet. Wenn zu guter Letzt der Preis stimmt, dann ist zugreifen die Empfehlung, wenn der richtige Damenrasierer gefunden ist.

Elektrische Damenrasierer vs. Mehr- und Einwegassrasierer

Einst war es üblich, dass der Mehrwegrasierer oder Einwegrasierer für die regelmäßige Rasur genutzt wurde. Die Zeiten haben sich jedoch technologisch verbessert, und aufgrund dessen sind auch elektrische Rasierer wahlweise mit Netzbetrieb oder Akkubetrieb für die Damenwelt im Umlauf. Das hier natürlich große Unterschiede herrschen beziehungsweise klare Vor- und Nachteile zu erkennen sind, halten wir hier gerne nochmals stichpunktartig fest, um die Kaufentscheidung zu erleichtern.

Die Vorteile eines elektrischen Damenrasierers

  • Kein Verletzungsrisiko
  • Leicht zu handhaben
  • Für empfindliche Haut geeignet
  • Kaum Pflegeprodukte nach einer Rasur notwendig
  • Kein Kauf von Ersatzklingen notwendig
  • Mehrstufig ( je nach Rasierer )
  • Auch für Urlaube geeignet

Nachteile eines elektrischen Damenrasierers

  • Anfänglich erhöhter Einkaufspreis

Die Vorzüge der Einwegnass- und Mehrwegrasierer im Check

  • Erschwinglich im Einkauf
  • Nicht akku- und netzbetriebabhängig
  • Leichte Rasur

Nachteile der Einweg- und Mehrwegrasierer Nassrasierer

  • Hohes Verletzungsrisiko
  • Häufiges entstehen von Rasurbrand
  • Pflegeprodukte nach der Rasur häufig notwendig

Damit sind die Vorzüge natürlich klar auf der Seite des elektrischen Damenrasierers. Wobei das nicht suggerieren soll, dass Einweg- und Mehrwegrasierer nicht beliebt seien. Allerdings sind die Gefahren vor Schnitte hier am größten und auch die nachhaltige Pflege ist wichtig, da häufig Pickel und juckender Rasurbrand entsteht. Während diese Gefahr beim elektrischen Damenrasierer ausgeschlossen ist.

Welcher Damenrasierer ist der Richtige?

Bei der Kaufentscheidung für einen Damenrasierer fällt es nicht immer leicht, sich für die bessere Wahl zu entscheiden. Denn welcher Rasierer ist denn eigentlich der Richtige für einen? Soll es lieber die Nassrasierer sein und soll Frau Gefahr laufen, dass es juckt, kratzt und Pickelchen entstehen, wenn man nicht ausreichend Rasierschaum genutzt hat oder einfach nur empfindlich ist? Vor allem, wenn Frau im Wissen ist, mit einem akkubetriebenen oder netzbetriebenen Damenrasierer diese Problemen des Einweg- und Nassrasierers nicht ausgesetzt ist. Die Frage ist wahrlich schwer zu beantworten und sollte lieber personenbezogen nach folgenden Fragen beantwortet werden.

  • Habe ich eine empfindliche Haut?
  • Neige ich zu Pickelchen?
  • Juckt es nach der Nassrasur ständig?
  • Möchte ich ein Verletzungsrisiko minimieren?

Wenn Frauen diese Fragen mit einem „JA“ beantworten können, ist die Frage nach dem richtigen Damenrasierer bereits beantwortet. Dann sollte es der elektrische Damenrasierer sein, der wirklich in allen Belangen bereits Vorzüge offenlegt. Die Wahl der Qual liegt dann noch bei den Herstellern, aber da ist reichlich Auswahl vorhanden, um der täglichen sowie wöchentlichen Rasur nachzugehen.

Der Damenrasierer fehlt bei fast keiner Frau

Die meisten Frauen legen sehr viel Wert auf ihr Äußeres und die richtige Pflege. Dabei darf die Rasur nicht fehlen, welche zur Reinlichkeit unter der Dusche oder in der Badewanne dazugehört. Wichtig ist nur, dass Frau den richtigen Rasierer für sich findet, um einer sorgfältigen Pflege nachgehen zu können und sich selbst wohlzufühlen. Welcher Damenrasierer soll es also jetzt sein? Der Nasseinweg- und Mehrwegrasierer oder doch lieber der elektrische Damenrasierer?